unite – Software Development

Datenschutz

Der Schutz deiner persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten deine Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir dich über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Tätigkeiten.

Verantwortlich

Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden: DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

unite - Software Development GmbH
Margaretenstraße 70/2/10
1050 Wien
office@unite.co.at

Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Websitenutzung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die du an uns als Seitenbetreiber sendest, nutzt unsere Website eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die du über diese Website übermittelst, für Dritte nicht mitlesbar. Du erkennst eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile deines Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

Server-Log-Dateien

In Server-Log-Dateien erhebt und speichert der Provider einer Website automatisch Informationen, die dein Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Besuchte Seite auf unserer Domain
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • IP-Adresse

Es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Grundlage der Datenverarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, die Verarbeitung der genannten Daten ist für die Bereitstellung einer Webseite erforderlich und dient damit der Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens.

Kontaktformular

Wenn du per Formular auf der Website mit uns aufnimmst, werden deine angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne deine Einwilligung an Dritte weiter. Über das Kontaktformular übermittelte Daten verbleiben bei uns, bis du uns zur Löschung aufforderst, deine Einwilligung zur Speicherung widerrufst oder keine Notwendigkeit der Datenspeicherung mehr besteht.

Nach Absenden des Kontaktformulares verschicken wir ein Benachrichtigungsmail, hierzu nutzen wir den Versanddienstleister „Postmark“, des Anbieters Wildbit LLC, 225 Chestnut St. Philadelphia, PA 19106, USA. Die über Postmark versendeten Mails enthalten in der Regel die im Formular erhobenen Daten. Um die Nachricht versenden zu können wird die E-Mail Adresse an Postmark weitergegeben. Die Verarbeitung findet auf Servern in den USA statt. Postmark ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert: (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt00000004EKYAA2&status=Active). Weitere Informationen zum Datenschutzstandard bei Wildbit kannst du hier einsehen: https://wildbit.com/privacy-policy/

Cookies

Wir wollen unsere Website frei von nervigen Cookie-Bannern halten, deswegen verzichten wir auf den Einsatz von Tools die Cookies mit personenbezogenen Daten speichern. Das einzige Cookie welches unsere Website in deinem Browser speichert ist ein Session-Cookie. Es enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung und wird zum Sitzungsende gelöscht. Da keine Daten weiter gegeben werden, dürfen Session-Cookies aus berechtigtem Interesse des Webseitenbetreibers ohne Einwilligung des Users gesetzt werden.

Tracking mit Matomo (ehemals Piwik)

Unsere Website verwendet den Webanalysedienst Matomo. Matomo ist eine Open Source Lösung, die wir auf unseren eigenen Server betreiben. Wir setzen Matomo ohne die Benutzung von Cookies ein. Deine IP wird vor dem Speichern anonymisiert, es ist uns also somit nicht möglich einen Personenbezug herzustellen.

Datenverarbeitung in Zusammenhang mit unserer Unternehmenstätigkeit

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzvorschriften, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO, VO [EU] 2016/679) und des österreichischen Datenschutzgesetzes (DSG). Eine Verarbeitung durch uns findet somit nur auf Basis einer Rechtsgrundlage (insbesondere gemäß Art 6 Abs 1 lit a – f DSGVO) statt. Alle unsere mit der Verarbeitung betrauten Mitarbeiter:innen sind verpflichtet, die Vertraulichkeit deiner Daten zu wahren (Datengeheimnis). unite führt keine automatisierte Entscheidungsfindung durch.

Zwecke und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu Zwecken der Erbringung unserer Leistungen/Vertragserfüllung, Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. Aufbewahrungspflichten oder IVS-Gesetz) sowie Verwaltung und Geschäftsbetrieb (interne Dokumentation und Administration).

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der Daten sind die Vertragserfüllung bzw. die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO); die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO) sowie unsere berechtigten Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO), insbesondere Interessen der Geltendmachung oder Verteidigung eigener Rechtsansprüche sowie der internen Verwaltung im Unternehmen.

Für einen Vertragsabschluss ist die Bereitstellung bestimmter personenbezogener Daten gesetzlich bzw. vertraglich erforderlich, zu welcher der jeweils Betroffene verpflichtet ist; andernfalls ist kein Vertragsabschluss (und somit auch keine Leistungserbringung) möglich.

Wer erhält deine Daten?

Deine Daten werden von uns nur weitergegeben, wenn eine gültige Rechtsgrundlage für die Übermittlung vorliegt. Deine Daten werden in jedem Fall nur in dem Ausmaß weitergegeben, wie es für den jeweiligen Zweck nötig, durch die jeweilige Rechtsvorschrift verlangt, im Falle einer Einwilligung von dir vorgegeben oder durch ein allfälliges berechtigtes Interesse abgedeckt ist. Grundsätzlich liegt keine Absicht der unite vor, personenbezogene Daten an Empfänger in Drittländern oder internationale Organisationen zu übermitteln.

Wir übermitteln deine personenbezogenen Daten nur soweit dies erforderlich ist, insbesondere an nachstehende Empfänger:

Rechtsvertreter, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Finanzbehörden, Rechnungshof, Dienstleistungsunternehmen, Banken, Selbstverwaltungskörper (Sozialversicherungsträger), Versicherungen, Gerichte und Behörden, Buchhaltung und Controlling

Wie lange werden deine personenbezogenen Daten aufbewahrt?

Wir speichern deine personenbezogenen Daten grundsätzlich so lange, wie es erforderlich ist, um die Erfüllung der genannten Zwecke sicherzustellen bzw. solange wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Einerseits bewahren wir deine Daten auf, bis das Vertragsverhältnis erfüllt bzw. beendet ist. Anderseits sind wir vielfältigen Aufbewahrungspflichten unterworfen (z.B. steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen), gemäß derer die Daten auch über das Vertragsverhältnis hinausgehend aufzubewahren sind. Zudem werden deine Daten gegebenenfalls aufbewahrt solange Rechtsansprüche im Zusammenhang mit deinem Vertrag geltend gemacht werden können.

Bei anhängigen behördlichen oder gerichtlichen Verfahrens werden deine Daten jedenfalls bis zur Beendigung des jeweiligen Verfahrens aufbewahrt.

Datenverarbeitung in Zusammenhang mit Bewerbungen

Wir freuen uns, wenn du dich bei uns bewerben möchtest! Für den Zweck der Bewerbung stellst du uns die für eine Bewerbung üblichen personenbezogenen Daten wie Kontaktdaten, berufliche Erfahrungen, Kenntnisse und Interessen zur Verfügung. Im Falle von BewerberInnen, die uns ihre Daten selbst schicken, dient die Verarbeitung vorvertraglichen Maßnahmen. Falls wir proaktiv auf potentielle Mitarbeiter:innen zugehen, handeln wir aufgrund unseres berechtigten Interesses, unser Team zu erweitern und ein attraktives Angebot für Bewerber:innen zu machen. 

Die von dir übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung deiner Bewerbung erhoben, verarbeitet und genutzt. Deine Daten werden vertraulich behandelt. Ohne deine explizite Zustimmung findet eine Weitergabe an Dritte nicht statt.

Nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens oder wenn du deine Bewerbung zurück ziehst, werden deine im Rahmen der Bewerbung übermittelten Daten entsprechend den jeweils anwendbaren Vorschriften gelöscht. Wenn wir dir aktuell keine passende Stelle anbieten können und wir es für möglich halten, dass deine Bewerbung zu einem späteren Zeitpunkt für uns interessant sein könnte, bitten wir dich um Zustimmung, die Daten in Evidenz behalten zu dürfen.

Deine Rechte

Dir stehen bezüglich deiner bei uns gespeicherten Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn du glaubst, dass die Verarbeitung deiner Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder deine datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, kannst du dich bei der Datenschutzbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.